Wer wir sind..

Dipl.-Psych. Attila Szücs
Psychologischer Psychotherapeut
- Verhaltenstherapie -

Nach meinem Studium der Psychologie (Diplom) von 2005-2011 an der Universität Mannheim begann ich die Weiterbildung zum Psychologischen Psycho-therapeuten am Institut für Fort- und Weiterbildung in klinischer Verhaltenstherapie (IFKV) in Bad Dürkheim.

 

Als Psychotherapeut in Weiterbildung arbeitete ich 2011-2012 am „Zentralinstitut für Seelische Gesundheit“ in Mannheim in der Klinik für Psycho-somatik. Dort behandelte ich auf der Station für Essstörungen und Allgemeine Psychosomatik sowohl in Einzel- als auch Gruppentherapien Patienten mit verschiedensten psychischen Erkrankungen, darunter v.a. Ängste, Depressionen, Zwänge sowie Ess- und Persönlichkeitsstörungen.

 

2012 setzte ich die Weiterbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten am Institut für Verhaltenstherapie Berlin (IVB) fort. In dieser Zeit arbeitete ich von 2012-2014 als klinischer Psychologe in der internistischen Reha-Klinik „Klinik am See“ in Rüdersdorf bei Berlin. Dort lag mein Schwerpunkt auf der psychologischen Beratung und Behandlung von kardiologischen Patienten und der Entwicklung und Durchführung von Gruppenkonzepten zu den Themen Stressbewältigung, Gesundheitsverhalten, Raucher-entwöhnung  und Entspannungsverfahren.

 

Von 2013-2016 behandelte ich im Rahmen der Weiterbildung in der Ambulanz des IVB Menschen mit verschiedensten psychischen Erkrankungen. In dieser Zeit prägte vor allem die Akzeptanz- und Commitment-Therapie meine persönliche und berufliche Entwicklung. 2016 schloss ich die Weiterbildung mit der Approbation ab.

Dipl.-Psych. Hanna Monegi
Psychologische Psychotherapeutin
- Verhaltenstherapie -

Von 2005 bis 2011 absolvierte ich mein Psychologiestudium an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg mit einem halbjährigen Praktikums-aufenthalt in einem Familienberatungszentrum mit dem Schwerpunkt der Behandlung traumatisierter Flüchtlinge in Johannesburg, Südafrika. Im Anschluss an mein Diplom (2011) bildete ich mich von 2011 bis 2016 zur Psychologischen Psychotherapeutin am Institut für Fort- und Weiterbildung in klinischer Verhaltenstherapie (IFKV) in Bad Dürkheim weiter.

 

Im Rahmen meiner praktischen Weiterbildung arbeitete ich von 2011 bis Ende 2012 am „Zentralinstitut für Seelische Gesundheit“ in Mannheim in der Klinik für Psychosomatik zunächst auf der Borderline-Station und dann auf der Station für Allgemeine Psychosomatik. Zu meinen Aufgaben-bereichen gehörte es in Einzel- als auch Gruppen-therapien Patienten mit verschiedensten psychischen Erkrankungen.

 

Von 2013 bis 2016 war ich in der Max-Grundig-Klinik (Bühlerhöhe) als Psychologin tätig. Schwerpunkte meiner Tätigkeit lagen auch hier in der stationären Patientenbehandlung, v.a. der Durchführung von Einzel- sowie Gruppentherapien. Im Rahmen meiner Tätigkeit in der Max-Grundig-Klinik habe ich zudem an unterschiedlichen Klinikinternen Fortbildungen teilgenommen, besonders prägend und positiv für mich und meine weitere psychotherapeutische Arbeit war dabei die Fortbildung in Akzeptanz- und Commitment-Therapie. 2016 schloss ich meine Weiterbildung mit der Approbation ab.

Seither praktizieren wir zusammen in der Psychotherapeutischen Praxisgemeinschaft Psychotherapeuten Öhringen. 

Dr. phil., Dipl.-Psych. Maren Schumacher
Psychologische Psychotherapeutin
- Verhaltenstherapie -

Von 2005 bis 2010 studierte ich an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Psychologie (Diplom). Im Anschluss an mein Studium arbeitete ich von 2010 bis 2017 als Promotionsstipendiatin und wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitseinheit für Klinische Psychologie und Psychotherapie am Psychologischen Institut der Universität Heidelberg. Dabei beschäftigte ich mich unter anderem mit den Themen Emotionsregulation, Depression und der Familiarität psychischer Störungen. 2015 schloss ich meine Promotion (Dr. phil.) ab.


2013 begann ich meine postgraduale Weiterbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten am Zentrum für Psychologische Psychotherapie (ZPP) in Heidelberg. Im Rahmen dieser Weiterbildung war ich von 2013 bis 2014 in der Psychiatrischen Klinik des Uniklinikums Heidelberg auf den Stationen Tellenbach und von Gebsattel tätig. Hier arbeitete ich mit Patienten mit affektiven Störungen, sowie Angst- und Zwangsstörungen.  Außerdem gehörte die neuropsychologische Testung und psychotherapeutische Begleitung gerontopsychiatrischer Patienten zu meinen Aufgabenbereichen. Anschließend setzte ich meine psychotherapeutische Tätigkeit in der Psychotherapeutischen Hochschulambulanz (PHA) des Psychologischen Instituts der Universität Heidelberg sowie in der Ausbildungsambulanz des ZPPs fort. Dort behandelte ich Patienten mit unterschiedlichen psychischen Störungsbildern wie Depression, Angststörungen, Zwangsstörungen oder Persönlichkeitsstörungen. 2017 schloss ich die Weiterbildung mit der Approbation ab.